Fortune: So fügen Sie unserem Terminal interessante Sätze oder Texte hinzu

Wir können unser Terminal auf verschiedene Arten anpassen, entweder mithilfe von Stile oder andere Anwendungen, die uns zeigen Statistiken Computer, Begrüßungstexte usw.

Heute werden wir uns konzentrieren VermögenDies ist nichts weiter als ein Paket, das uns jedes Mal, wenn wir ein Terminal öffnen, interessante Texte zeigt:

Vermögen

 

Wie installiere ich Fortune auf meinem Computer?

Die Installation ist einfach ArchLinux wir stellen:

sudo pacman -S fortune-mod

Während in Debian oder Derivate, suchen wir den Namen des Pakets und installieren es dann:

sudo apt-cache search fortune

Wie man es benutzt?

Dann, um einen Satz im Terminal zu sehen, setzen wir Vermögen und drücken Sie Weiter

Um sicherzustellen, dass jedes Mal, wenn wir ein Terminal öffnen, eine Meldung angezeigt wird, müssen wir der Datei $ HOME / .bashrc ein Vermögen hinzufügen

echo fortune >> $HOME/.bashrc

Und voila, jedes Mal, wenn wir ein Terminal öffnen, erscheint ein Text davon.

Wie schränke ich ein, welche Texte angezeigt werden sollen?

Die Glückstexte sind in Kategorien unterteilt, um zu wissen, welche Kategorien es gibt, nur eine:

ls /usr/share/fortune/ | grep .dat

Wir können sehen, dass es Kategorien wie Wissenschaft, Computer, Sport, Politik usw. gibt. Wenn wir einen Satz sehen wollen, der sich mit Computern befasst (Computerkategorie) ist so einfach wie:

fortune computers

Glücks-Computer

 

Ebenso, wenn nur Sätze angezeigt werden sollen, die sich auf Politik oder Politiker beziehen (Politik Kategorie):

fortune politics

Es ist erwähnenswert, dass es in der Datei $ HOME / .bashrc nicht ausreicht, Phrasen hinzuzufügen, die sich auf Computer beziehen. «Vermögen«, Sollte aber hinzufügen«Glückscomputer«, Genau so, wie sie es ausführen (und offensichtlich ohne die Anführungszeichen)

Auch und um attraktiver zu machen, können sie kombinieren Glück + Cowsay. Sie sollten das Cawsay-Paket installieren und dann ausführen:

cowsay -f "$(ls /usr/share/cowsay/cows/ | sort -R | head -1)" "$(fortune -s)"

Nun, ich denke das war es. Wie Sie sehen können, kann das Terminal wie alles andere in unserem System, Stil, Texten usw. angepasst werden.

Im nächsten Fortune-Tutorial geht es darum, unser eigenes hinzuzufügen hübsche Sätze und erstellen Sie Ihre eigene Kategorie 😉

Grüße

 


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

5 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   LuIsoliert sagte

    Ich denke, diese Anwendung ist sehr gut, aber ich benutze sie nicht, weil es keine Sätze auf Spanisch gibt. Gibt es eine Version auf Spanisch? Gibt es ein Projekt? oder wie könnte es gemacht werden?

    1.    lebhaft sagte

      Es gibt in der Tat ein Vermögen - wenn ich mich nicht irre.

      1.    LuIsoliert sagte

        Aber wenn ich versuche, es zu installieren, bekomme ich: E: Das Fortune-Paket konnte nicht gefunden werden - welches Repository muss ich hinzufügen?

        1.    Schnuller sagte

          Ich habe diesen Befehl verwendet, um ihn auf Spanisch zu schreiben: sudo apt-get install fortunes-es fortunes-es-off

          1.    LuIsoliert sagte

            Ja, es waren Vermögen, danke @chupete