So richten Sie einen Webserver ein und hosten ein Web unter GNU / Linux

Web-URL

Wenn Sie sich jemals gefragt haben, wie einige Hosting-Dienste Die im Netzwerk vorhandenen können eine Webseite oder einen Webserver hosten und wie er funktioniert, einschließlich der Balken, die in der URL einiger Webseiten angezeigt werden, wie ein Client eine Remoteverbindung zu einer Webseite herstellen kann usw. Dieser Artikel wird es Ihnen klar machen. Ich werde Ihnen nicht nur die Konzepte eines Servers beibringen, sondern dank unseres einfachen Tutorials auch Schritt für Schritt wissen, wie Sie Ihren eigenen Webserver erstellen.

Heute nutzen wir alle Remote-Dienste aller Art, auch das florierende Cloud-Computing, aber wenn es einen Dienst gibt, der sich von den anderen abhebt, ist es vielleicht der, den sie anbieten WebserverDa es Unmengen von Websites gibt, die wir täglich besuchen, um unsere Lieblingsnachrichten zu lesen, E-Mails von Webschnittstellen zu lesen, die einige Dienste wie GMail bereitstellen, Transaktionen durchführen, arbeiten, Online-Einkäufe tätigen usw. Niemand entgeht diesen Diensten, oder? Für viele seiner Benutzer ist jedoch nicht bekannt, was sich hinter ihnen verbirgt ...

Was ist ein Server?

Serverfarm

Einige Benutzer denken das Ein Server ist etwas Besonderes, etwas ganz anderes als das, was es wirklich ist. In einfacher Sprache gesagt, ist ein Server nichts anderes als ein Computer wie der, den wir in unserem Haus haben können, nur dass er nicht als Client, sondern als Server fungiert, dh einen Dienst bereitstellt. Sie denken vielleicht, dass in diesem Fall die Bilder, die wir im Fernsehen oder auf anderen Medien sehen, wenn Server ausfallen, so selten sind ...

Nun, diese Bilder wie das, das ich hier aufgenommen habe, sind Bilder von Serverfarmen. Dies ist der Name für eine Reihe von Computerclustern, die als einzelner Server zusammenarbeiten. Beachten Sie, dass die Dienste, die diese Server normalerweise anbieten, für Hunderte, Tausende oder Millionen von Benutzern bestimmt sind, die als Clients auf ihren Computern, Smartphones, Tablets, Smart-TVs usw. fungieren. Daher sind die Kapazitäten, mit denen sie umgehen müssen, viel höher als die eines Heimcomputers.

Sie müssen nur an Dienste wie Twitter denken, wie viele Millionen Benutzer dieses soziale Netzwerk hat, wie viele Dateien und Nachrichten pro Sekunde übertragen werden. Wenn Sie darüber nachdenken, ist es ein große DatenmengeDaher ist es bei einer Verbindung wie der zu Hause und einem normalen Computer nicht gültig. Es sind sehr schnelle Verbindungen erforderlich, damit die Zugriffe all dieser Benutzer nicht verzögert werden, und geben Sie ihr die erforderliche Kapazität, damit sie alle diese Informationen hosten können.

Damit meine ich, dass das für dieser Service Dutzende oder Hunderte von "Computern" werden verwendet wie die, die wir zu Hause verwenden können und die in Schränken mit Gestellen untergebracht sind. Aber im Wesentlichen ist jeder von ihnen nicht weit von einem Desktop-Computer entfernt, wie wir ihn zu Hause haben. Vielleicht haben einige spezielle Mikroprozessoren wie AMD EPYC, Intel Xeon usw., vielleicht haben sie auch mehrere als RAID konfigurierte Festplatten, um zu vermeiden, dass die Informationen verloren gehen, wenn einer von ihnen ausfällt, aber wie gesagt, behalten Sie bei, dass es sich um Computer wie den handelt dass Sie es jetzt schaffen, und ich werde Ihnen dies sagen, weil ich Ihnen jetzt erklären werde, wie Sie Ihren PC in einen bescheidenen Server verwandeln können ...

Natürlich diese Es gibt viele Arten von ServernEs gibt solche, die Cloud-Dienste wie Speicher bereitstellen, es gibt solche, die E-Mail-Dienste bereitstellen, Webserver, auch einige, die einfach Dienste wie DNS, NTP, DHCP, LDAP usw. bereitstellen, dh alle letzteren sind sehr notwendig und sicher verwenden Sie sie täglich, ohne es zu merken, da es sich um Dienste handelt, die uns einige ISPs (Internet Service Provider) oder Internet Service Provider anbieten.

Was ist eine Webseite?

Website auf verschiedenen Geräten

Wir haben bereits erwähnt, dass einige Webserver Hosting oder Hosting für anbieten Webseiten. Eine Webseite besteht aus einer Reihe elektronischer oder digitaler Informationen (HTML, PHP, CSS, ...), die nur Text oder andere Inhalte wie Webanwendungen enthalten können, die in bestimmten Programmiersprachen oder Skripten (Perl, JavaScript) geschrieben sind , Ruby mit dem RoR- oder Ruby on Rails-Framework, PHP usw.), Multimedia-Inhalte (Bilder, Videos, Sounds usw.) sowie Links, die Sie normalerweise zu einem anderen Ort auf derselben Webseite oder zu einem anderen führen .

Und damit dies möglich ist, haben wir die Webserver, die sie hosten, das heißt, sie speichern alle diese Daten auf ihrer Festplatte und auch eine Reihe von Netzwerkprotokollen wie HTTP (HyperText Transfer Protocol) und HTTPS (HTTP mit SSL / TLS-Zertifikatsicherheit). Eine Software wird sich darum kümmern, wie wir Ihnen später beibringen werden, dh eine bidirektionale Verbindung für den Kunden zu implementieren und dass er durch den Hypertext-Inhalt navigieren kann, dh die Mittel zum Teilen, Verknüpfen und Interagieren mit dem Informationen angepasst an das WWW (World Wide Web).

Wie funktioniert das?

Client-Server-Verbindung

Nun, wir wissen bereits, was ein Web und ein Webserver sind, erklärt auf meine eigene Weise und in einfacher Sprache, so dass mehr oder weniger jeder es verstehen kann, auch diejenigen, die keine Kenntnisse über diese Technologie haben. Und jetzt fahre ich mit diesem Abschnitt fort, in dem ich versuchen werde, das klar zu machen Betrieb dieses Client-Server-Systems. Aber dafür werde ich zuerst zwischen den beiden unterscheiden:

  • Kunde: Der Client ist der Benutzer, der von seinem Gerät aus auf die Website zugreift, sei es ein Laptop, ein Desktop, ein Tablet, ein Smartphone usw. Für den Zugriff benötigen Sie lediglich eine Internetverbindung und einen Webbrowser, eine sehr wichtige Software auf der Clientseite, die dafür verantwortlich ist, den gesamten Webinhalt benutzerfreundlich anzuzeigen und dem Benutzer die Interaktion mit ihm zu ermöglichen. Und dafür benötigen wir nur die Adresse der Webseite oder eine IP ... obwohl Sie vielleicht denken, dass dies nicht immer für den Zugriff erforderlich ist, da es Suchmaschinen (z. B. Google) gibt, die über Schlüsselwörter zulassen uns diese indizierten Websites zu zeigen, und Sie haben Recht.
  • Server: Wie wir erklärt haben, enthält es alle Daten und eine Software, die als Server fungiert. Das heißt, der Client kann eine Verbindung herstellen, um alles zu tun, was er tun muss. Im Fall eines Webservers sind dies beispielsweise Apache, Lighttpd usw.

Ich möchte auf etwas anderes hinweisen, und das ist, wie Sie wissen, die IP-Adresse Es ist derjenige, der einen Computer identifiziert, der mit einem Netzwerk verbunden ist. In diesem Fall ist dies die IP des Webservers. Dort sind einige Dienstleistungen wie diese Wenn Sie beispielsweise in google.es nach der IP-Adresse Ihrer Lieblingsseite suchen, wird die IP-Adresse angezeigt, die dem Server entspricht, auf dem dieser Dienst gehostet wird. Wenn Sie versuchen, diese Nummer in die Adressleiste Ihres Webbrowsers einzugeben, sehen Sie dies, indem Sie sowohl www.google.es als auch die IP eingeben. In beiden Fällen wird Google angezeigt.

Warum sage ich das? Nun, weil es mir hilft, mich zu verlinken DNS-Server. Diese Server sind andere Dienste, die Tabellen mit den Namen der Websites und ihrer entsprechenden IP enthalten. Wenn also jemand nach einer Adresse anhand des Namens sucht und die IP nicht verwendet, lässt der Server den Browser den Inhalt dieser Website anzeigen. Dies geschieht, um es für den Menschen intuitiver zu machen. Wir können uns nicht leicht an all diese Zahlen erinnern, aber wir können uns an die Namen unserer Lieblingswebsite erinnern, oder?

Und ich schließe mit der Angabe, was die URL (Uniform Resource Locator) oder einen einheitlichen Ressourcen-Locator, den wir oben in der Leiste unseres Browsers sehen, wenn wir auf eine Website zugreifen. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, Sie registrieren die Domain myweb.es. In diesem Fall gehört diese Domain Ihnen und Sie können sie zum Anzeigen Ihrer Webseite verwenden. Stellen Sie sich vor, jemand greift auf die Adresse http://www.miweb.es/info/inicio.html#web zu:

  • http://: Zeigt an, dass wir über das HTTP-Protokoll zugreifen, obwohl es sich auch um HTTPS, FTP usw. handeln kann. In diesem Fall handelt es sich jedoch um den ersten, daher handelt es sich um einen Webinhalt.
  • WWW: Sie wissen, es ist aus dem World Wide Web.
  • myweb.es: Dies ist die Domain, die Sie registriert haben, dh der Name, der die IP des Servers oder Hosts ersetzt, der Ihre Website enthält. Daher ist es schließlich ein Name, der einen Server oder Computer identifiziert ... Außerdem enthält er eine TLD (Top Level Domain), in diesem Fall .es, um zu identifizieren, dass es sich jedoch um eine Website aus Spanien handelt Es kann sich um .se aus Schweden, .com aus Unternehmen, .org Organisation usw. handeln.
  • /info/home.html#web: Dies definiert einfach, dass auf diesen Inhalt zugegriffen wurde, dh auf ein Info-Verzeichnis und darin eine home.html-Datei mit dem Hypertext und speziell dem Abschnitt Netz. Es könnte auch ein Bild, PDF, Video usw. gewesen sein. Wie es in Ihrem Dateimanager passiert, wenn Sie zu einem Pfad auf Ihrer lokalen Festplatte gehen, richtig?

Ich denke, damit ist genug klarer Betrieb auf einfache Weise erklärt.

Tutorial: Erstellen Sie Schritt für Schritt Ihren eigenen Webserver

Apache Test Web

Wenn Sie ein GNU / Linux-Distribution beliebigSie sollten wissen, dass Ihr Netzwerk, sobald Sie es richtig konfiguriert haben, statisch sein muss, da es keine dynamische IP-Adresse haben kann. Andernfalls ändert sich sein Wert und es ist schwieriger, auf das Web zuzugreifen. Darüber hinaus sollten Sie auch darauf achten, dass eine Firewall mit iptables oder anderer Software konfiguriert ist, die keine Übertragung durch Port 80 oder 8080 usw. einschränkt. Wenn Sie über AppArmor oder SELinux verfügen, sollte dies dem Benutzer das Handeln ermöglichen. Webserver-Daemon, in diesem Fall Apache.

Der nächste Schritt ist in diesem Fall die Installation der Software zur Implementierung unseres Webservers Apache und andere zusätzliche Pakete zur Vervollständigung der LAMPE, aber es hätte auch eine andere sein können. In meinem Fall von Debian:

sudo apt-get update

sudo apt-get install apache2
sudo service apache2 restart
sudo apt-get install mysql-server php5-mysql
mysql -u root
mysql -u root -p (sin no introdujiste el password durante la instalación)
sudo apt-get install php libapache2-mod-php5 php5-mycrypt
sudo apt-get install php5-sqlite

Dann könntest du Konfigurieren Sie einige Parameter Wenn Sie es vom Server benötigen oder wenn es nicht funktioniert und Sie die Seite erhalten, die ich Ihnen im vorherigen Bild gezeigt habe, sehen Sie sich die Protokolle an, da ein Fehler aufgetreten ist. Übrigens können Sie diese Seite anzeigen, indem Sie auf Ihren Webbrowser zugreifen und den localhost 127.0.0.1 einstellen .2 in der Adressleiste oder der statischen IP, die Sie für Ihren Server konfiguriert haben. Die Standardports befinden sich in /etc/apacheXNUMX/ports.conf, falls Sie sie ändern möchten.

Wenn Sie möchten, können Sie auch andere installieren zusätzliche Pakete, wenn Sie auch einen Mailserver oder einige Konfigurationsfenster wie phpAdmin usw. planen.

Hosten Sie Ihre Website auf dem Server

Website-Erstellung

Wenn wir unseren Server bereit haben, denken Sie daran, dass der PC, den Sie dem Server zugewiesen haben, immer eingeschaltet und mit dem Netzwerk verbunden sein muss, damit von jedem anderen Gerät aus auf das Web zugegriffen werden kann. Andernfalls ist der Server "ausgefallen". Jetzt haben wir nur noch Hosten Sie unsere Website, dass wir es selbst mit HTML oder anderem Code erstellt haben oder sogar ein CMS wie WordPress verwenden können, das uns die Dinge viel einfacher macht und das wir am selben Ort hosten könnten ...

Und dafür werden wir es tun das Verzeichnis / var / www / html / Wenn wir die Apache-Konfiguration nicht geändert haben, werden dort die Websites gehostet. Sie können beispielsweise einen kleinen Test mit PHP durchführen, indem Sie mit Ihrem bevorzugten Texteditor eine Datei mit folgendem Inhalt erstellen:

<?php phpinfo() ?>

Nennen test.php Nach dem Neustart des Apache2-Daemons können Sie nun sehen, ob über den Browser auf ihn zugegriffen werden kann: 127.0.0.1/test.php.

Ich hoffe, dieses Tutorial hat Ihnen geholfen und Sie verstehen zumindest ein wenig besser, wie Server funktionieren, sodass Sie jetzt jedes Mal, wenn Sie auf unseren Blog zugreifen, um eine Nachricht zu lesen, alles dahinter wissen. Vergessen Sie nicht, Ihre zu verlassen Kommentare, Zweifel oder Vorschläge, ...


8 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Pedro sagte

    Hallo. Denken Sie nicht, dass die Verwendung von PHP 5 im Jahr 2018 nicht viel Sinn macht?

  2.   Nein Taipe sagte

    Hey.
    Ich bin ein Anfänger, wenn es um Server geht.
    Welche IP muss der Router haben?
    Welche IP muss der PC haben, der als Server arbeitet
    Apache welche IP muss es haben?
    Sind öffentliche feste IP?

  3.   Jucapopo sagte

    Stimme Noe Taipe voll und ganz zu
    Ich habe mehrere Wochen lang nach Informationen gesucht, um einen Linux-Webserver einzurichten, und in allen Foren wurden «Tricks» aufgeführt, die nur in einem internen oder lokalen Netzwerk funktionieren, und ich nehme an, dass Ihr Ziel darin besteht, einen Webserver einzurichten und dass Sie jederzeit von jemandem in einem anderen gesehen werden können Computer außerhalb Ihres Netzwerks in einer anderen Stadt, einem anderen Land, ...
    Ich habe es geschafft, dass ein Webserver es im externen Netzwerk sieht. Wenn ich nur meine öffentliche IP-Adresse eingegeben und den Port meines Modemrouters geöffnet habe, habe ich Bind9 installiert, um auf die erfundene Domäne in meinem internen Netzwerk verweisen zu können und um sicherzustellen, dass sie in meinem Netzwerk ordnungsgemäß funktioniert , aber ich kann keine Informationen darüber finden, wie man dasselbe über das Internet macht und dass die Leute nicht meine IP, sondern die erfundene Domain wie sie eingeben, Google, das Land, die Welt, das englische Gericht, ...
    Grüße und ich hoffe du findest Informationen darüber.

  4.   logiteckno1 sagte

    Ich versuche auch zu lernen, wie man einen Server einrichtet, aber was mich interessiert, ist, wie man einen Server für die Produktion einrichtet, und ich kann immer noch keine guten Informationen finden.
    Wenn Sie das Problem noch nicht gelöst haben, empfehle ich Ihnen, ein Konto bei noip.com zu erstellen. Sie erstellen eine kostenlose Domain, legen die öffentliche IP-Adresse ab und konfigurieren den DDNS auf Ihrem Modem. Ich hinterlasse dir einen Link: https://www.youtube.com/watch?v=6ijBQhn06CA
    Grüße.

  5.   GustavoIP sagte

    Vielen Dank für den Beitrag, ich habe gerade einen LEMP-Server installiert und dank Ihres Blogs habe ich bereits eine Idee, wie ich meine WEB-Seiten implementieren kann. Lernen Sie jetzt ein wenig PHP oder HTML, je nachdem, was für mich und danach einfacher ist.
    Grüße.

  6.   Fabian Ariel Wolf sagte

    Stellen Sie sich vor, Sie würden angesichts Ihrer einleitenden Worte ein schrittweises Tutorial für unerfahrene Leute wie mich durchführen. Ich habe mich geirrt.

  7.   Diego Ramos sagte

    Es hat mir genug gedient, vielen Dank.

  8.   Miguel Engel Silva sagte

    Gut schlecht dieses Tutorial ...